top of page
pexels-fauxels-3184422-kl_edited_edited.jpg

Ausbildung zum
Rückführungs-Coach

Start 24. Januar 2025

Kurse & Inhalte

Kurs 1 
BASIS-Ausbildung

Grundelemente der Reinkarnationstherapie & der Karmatheorie

Ihr erster Ausbildungskurs vermittelt Ihnen das theoretische geistige Gerüst für die Rückführungsarbeit und alles, was sie wissen müssen über die Vernetzung der Erlebnisse in früheren Leben und dem aktuellen Leben.

Sie erlernen anhand des Lebens eines Klienten (Lebensbiographie) nach einem  eindrücklichen einfachen Systems seine relevanten früheren Leben auszulesen - kein "Fischen im Dunklen". 

Bereits der erste Kurs ist ein optimaler Einstieg mit einem ganzen Repertoire sofort anwendbarer neuer Denkmodelle für die Praxis und das Leben. 

 

  • Die Karmatheorie - unabhängig von Wertungen und Glaubensrichtungen 

  • Die Vernetzung von Karma und der aktuellen Problemsituationen

  • Das Konzept der "selbsterkennenden" Reinkarnationstherapie

  • Funktionsweise und Ziele der Reinkarnationstherapie als ganzheitliche Therapieform

  • Die 5 grundlegenden Problementstehungsmöglichkeiten

  • Die Rolle des Egos und Egotransformation

  • Gesetzmäßigkeiten der Psyche / Schicksalsgesetze / Der Wandel beginnt im Denken

  • Hinweise auf die Existenz von aktiviertem Karma und früheren Leben. Wie zeigen sich frühere Leben?

  • Ursachen für unliebsame Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen und wie man sie los wird. Umgang mit unterdrückerischen Personengruppen

  • Die Bedeutung des Todes in früheren Leben und der Phasen nach dem Tod

  • Die Entstehung von Traumata, Emotionen, Schmerz, Toderlebnissen und Verlusten.

  • Hintergründe für Glaubenssätze, Fixierungen und Berechnungen 

  • Ist die Therapie für jeden geeignet / Kontraindikation

 

Frühere Lebens vorab auslesen, damit Sie und Ihr Klient wissen welche früheren Leben ihn erwarten:

 

  • Die Gesprächsführung vom Erstkontakt bis zur Anmeldung. Erstkontakt / Lebensbiografie als Wegweiser zu früheren Leben. Unterscheidung von Scheinproblem und echtem Problem des Klienten.

  • Exklusiv: Früheren Leben "auslesen", die für die Problemlösung relevant sind.

  • Die Gefühlswelt des Klienten erfassen.

  • Das Therapieziel definieren (Exklusiv in dieser Ausbildung).

  • Nicht beeinflussende wertfreie Fragetechnik 

 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung zum Rückführungstherapeuten und nicht einzeln buchbar.

 

Termin: 26. - 28.1.2024 (3 Tage)

Kosten: € 299,--

Kurs 2
Rückführungstechnik

Rückführung früherer Leben / Ursachenklärung

Die Realität ist, dass wir in unserem Leben heute Opfer und Täter unter den Mitmenschen finden. Die karmische Vergangenheit von Menschen kann folglich nicht nur aus Opferleben bestehen. Das wäre völlig illusorisch. Eine Reinkarnationstherapie, die nur Opfererlebnisse rückführt, würde das Ziel verfehlen. Sie erlernen beides rückzuführen - und zwar ohne, dass bei Klienten Schuldgefühle erhalten bleiben bzw. sich schlecht fühlen müssen für Ihre Handlungen in früheren Leben. 

Diese Form der Aufarbeitung von früheren Leben ist exklusiv und wird nur in dieser Reinkarnationstherapie vermittelt.  

 

  • Verschiedene Einstiegsmethoden, die direkt ans Trauma führen. 

  • Rückführungsarbeit mit den 4 Ebenen: Körper, Handlung, Gedanken, Gefühl 

  • Von der Problembeschreibung Schritt für Schritt zum Rückführen eines wichtigen früheren Lebens. Wie das erste frühere Leben eines Klienten sofort eine befreiende lösende Wirkung nach sich zieht.

  • Frühere Leben dem Unterbewusstsein zu entlocken: Verschiedene Rückführungstechniken und facettenreichen Fragealternativen um die Rückführungen sorgfältig und tiefgreifend durchzuführen. Aufbau einer lösungsorientierten Rückführung (Reales von Fantasie unterscheiden).

  • Ursachenbearbeitung als Kernstück der Therapie (exklusiv in dieser Ausbildung): Kontakt zu sich selbst stärken; frühere Leben rund abschließen - ohne schadhafte eventuelle körperliche Nachwirkungen. Arbeit auf der Seelenebene. Frei werden lassen von der energetischen Bindung an das frühere Leben und auflösen der Wirkung ins aktuelle Leben. Transformation des Egos.

  • Schuldbearbeitung: Einleitung und Bearbeitung von «Täterleben» - die Hälfte des Therapieerfolges. Opfer- und Täterleben sind wie Yin und Yang, sie bedingen sich. Wie zwei Seiten einer Medaille sind sie untrennbar miteinander verbunden.

 

  • Ursachenbearbeitung als Kernstück der Therapie (exklusiv in dieser Ausbildung): Kontakt zu sich selbst stärken; frühere Leben rund abschließen - ohne schadhafte eventuelle körperliche Nachwirkungen. Arbeit auf der Seelenebene. Frei werden lassen von der energetischen Bindung an das frühere Leben und auflösen der Wirkung ins aktuelle Leben. Transformation des Egos.

  • Schuldbearbeitung: Einleitung und Bearbeitung von «Täterleben» - die Hälfte des Therapieerfolges. Opfer- und Täterleben sind wie Yin und Yang, sie bedingen sich. Wie zwei Seiten einer Medaille sind sie untrennbar miteinander verbunden.

  • Ursachenbearbeitung / Seelenarbeit als Kernstück der Therapie (exklusiv in dieser Ausbildung): Kaleidoskop der Lösungsmöglichkeiten bewusst werden lassen, das frühere Leben rund abschließen. Arbeit mit der Ego- und Seelenebene. Kontakt zu sich selbst herstellen. Schuldgefühle aus früheren Leben auflösen. Minderwertigkeitsgefühle und Selbstmitleid verhindern. 

  • Frei werden lassen von der energetische Bindung an das frühere Leben und auflösen der Wirkung ins aktuelle Leben.

  • Umsetzung der Therapieergebnisse / Nachbesprechung einer Rückführung (Opfer, wie Täter) und Einordnung der Erlebnisse in das aktuelle Leben. Falsche Rückschlüsse verhindern.

 

Keine Angst vor der Rückführung von Täteleben / Schuldleben. Mag es für den Klienten manchmal etwas unbequem sein. Seine Probleme jedoch sind nicht minder unbequem. Wer sein Leben ändern möchte, braucht Täterleben, damit er frei wird!

 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung zum Rückführungstherapeuten und nicht einzeln buchbar.


Termin: 2025 (4 Tage)
 

Kurs 3
Rückführung der Schwangerschaft, Zeugung & Geburt 

Traumata der vorgeburtlichen Zeit und Geburtstrauma auflösen - Lebensaufgabe

Unerlässlicher Therapieansatz zur Auflösung von Süchten und anderen Abhängigkeiten, Gewaltanwendung, Täuschungen  und Gefühlsarmut.

Was bleibt übrig aus der Zeit im Mutterleib? Hier liegen die Wurzeln für unsere Geburt und unsere Lebensthemen. Ein wichtiger Lebensabschnitt mit emotionalen Tiefen und höhen für die Mutter und uns im Bauch der Mutter. Bei unserer Zeugung, dem ersten Kontakt zu unseren Eltern zeigen sich schon all die Themen, die uns dann im Leben begleiten. Uns interessiert dabei nicht der sexuelle Kontakt, sondern viel mehr das, was durch emotionale Erlebnisse angelegt ist. Es macht einen Unterschied, ob man gewollt oder nicht gewollt ist. Es macht eben im Leben einen Unterschied, wie man gezeugt wurde und wie man geboren wurde. Immerhin sind die Eltern unserer erster Kontakt und unsere erste Beziehung im Leben. Unser Geburtsmuster, als Zusammenspiel von Mutter, Kind und den beteiligten Personen, ergeben meist überraschende Erkenntnisse, die oft „einfach alles erklären“.

 

  • Gesprächsführung, Dialog- und Fragetechnik und Rückführungsmethodik durch die Schwangerschaft, Zeugung, Lebensaufgabe und Geburt 

  • Systematisch anhand eines detaillierten Arbeitsblattes Klienten durch die wichtigen Staionen der vorgeburtliche Zeit und ihre Geburt führen

  • Bearbeitung der Karmapunkte vorgeburtlichen Zeit, Zeugung, Lebensaufgabe und Geburt mit Lösungen für z.B. Süchte, Ängste, Allergien, Durchsetzungsschwäche und andere Lebensthemen 

  • Exklusiv in dieser Methode: Auflösen von Suchtinformationen / Suchterinnerungen, Abhängigkeiten, Gefühlsproblemen und Ablehnungsproblematiken

  • Auslöser und Anlagen für Krankheiten und Gewaltanwendung (körperlich, verbal und psychisch) 

  • Einfluss der vorgeburtlichen Phase und des Geburtsmusters auf die Partneranziehung

  • Partnerschaften und Partneranziehung aus Sicht der Reinkarnation.

  • Motivation zu inkarnieren und die Lebensaufgabe herauszuarbeiten / Elternanziehung

Die Pränatale zeigt die karmischen Muster auf, die der Klient in das heutige Leben mitbringt. Probleme aus früheren Leben können für die Gegenwart nur relevant werden, wenn sie in der Pränatale durch ähnliche Ereignisse, Gefühle oder Sätze reaktiviert werden. Alle hier auftauchenden Themen haben etwas mit dem Klienten zu tun. Die Pränatale ist gleichsam der Teppich, auf dem alle Inhalte des heutigen Lebens ausgebreitet sind. Hier lassen sich auch die noch nicht aktiv gewordenen Problemkreise ablesen.


Therapeuten können nach diesen 3 Tagen Rückführungen in ihrer eigenen Praxis anbieten. Die Kombination mit anderen Traumatherapien, wie EMDR ist möglich.

 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung zum Rückführungstherapeuten und nicht einzeln buchbar.


Termin:  (3 Tage)
 

Kurs 4
Regressionstherapie - Traumatherapie 

Bearbeitung traumatischer Erlebnisse des aktuellen Lebens

Kindheitstraumata und andere Traumata, Operationen, Unfälle und Schockerlebnisse sind oft die Wurzel unserer Probleme heute. Der Therapeut führt den Klienten durch traumatische Schmerz-Erlebnisse des aktuellen Lebens zur  Aufarbeitung von prägenden, auch verdrängten Kindheitserlebnissen und verdrängten Erlebnissanteilen.  

Erlebnisse während Operationen entziehen sich unserem Bewusstsein und beeinflussen unbewusst das Leben. Oft ist die Erinnerung an Unfälle oder Schockerlebnisse nicht vollständig. Alles, was nicht erinnerbar ist, taucht als Hinweis auf diese verdrängten Anteile durch oft unliebsame Erlebnisse in unserer Umwelt auf.

Die Regressionstherapie macht traumatische Erlebnisse wieder erinnerbar, bringt ins Bewusstsein, warum diese Erlebnisse ins Leben gekommen sind und befreien von den Prägungen.  

 

Themenkreise:

 

  • Das Kind als Opfer / Zuschauer von Gewalt-Geschehen im speziellen

  • Sexueller Missbrauch / Übergriffe

  • Psychische Gewalt / Narzisstische Eltern

  • Nah - Todeserlebnisse

  • Eingeredete Schuld durch andere

  • Abspaltungsprozesse (Gefühle & Identität) 

  • Identitätsverlust

  • Manipulation der Wahrnehmung

  • Unfälle / Operationen / Schockerlebnisse, etc.

 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung zum Rückführungstherapeuten und nicht einzeln buchbar.


Termin: 2025 (3 Tage)
 

Kurs 5
Karma Emotionen & Charaktermerkmalen

Dieser Kursteil wird nur in dieser Reinkarnationstherapie angeboten

Direkte Zuordnungsmöglichkkeit von Emotionen, wie Wut, Ärger, Zorn, Ängsten, Euphorie, etc. und Charaktermerkmalen (Unterwürfigkeit, Macht,  Arrognaz, Überheblichkeit, Minderwert,  Rigidität, und viele mehr ...) zu den notwendigen früheren Leben. Sie erhalten einen Leitfadens an die Hand und wissen dadurch, welche früheren Leben rückgeführt werden sollten, damit sich Emotionen, bzw. Charktermerkmale auflösen. 

Das erleichtert die Arbeit, gibt der Therapie von Beginn an Struktur und macht einen Therapieprozess leicht durchführbar. 

Ziel ist, Rückführungen am Kernpunkt und den Ursachen durchzuführen. Es gibt kein "Fischen im Dunklen" nach früheren Leben, die relevant für die Problemlösung sind. 

 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung zum Rückführungstherapeuten und nicht einzeln buchbar.


Termin: 2025 (3 Tage)
 

Kurs 6
Karma zu körperlichen & psychischen Erkrankungen

Dieser Kursteil wird nur in dieser Ausbildung angeboten

Direkte Zuordnungsmöglichkeit von den meisten Krankheitbildern, Körpersymptomen und psychischen Erkrankungen zu den notwendigen früheren Leben. Sie erhalten einen Leitfadens an die Hand und wissen dadurch, welche früheren Leben rückgeführt werden sollten, damit sich Krankheiten, etc. auflösen können (Problemcodes II).


Das erleichtert die Arbeit, gibt der Therapie von Beginn an Struktur und macht einen Therapieprozess leicht durchführbar.
Ziel ist, Rückführungen am Kernpunkt und den Ursachen durchzuführen. Es gibt kein "Fischen im Dunklen" nach früheren Leben, die relevant für die Problemlösung sind.

Es werden Einstiegsmethoden in frühere Leben vermittelt, die direkt in die Ursache der Krankheit bzw. des Körpersymptoms hineinführen, damit diese überflüssig werden.

 

Für heilende Berufe besonders gut geeignet! Unerklärliche und schwer oder nicht heilbare Krankheitsbilder finden oft Ursachen in Erlebnissen früherer Leben. Erfahrungsgemäß findet man dadurch auch für "austherapierte" Menschen Verbesserungsmöglichkeiten ihrer Situation.
 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung und kann bei Anmeldung mitgebucht werden. Der Besuch ist empfehlenswert, jedoch freiwillig und kann einzeln gebucht werden. 


Termin: 2025 (3 Tage)
 

Kurs 7
Karma zu Beziehungen und Partnerschaft

Karmische Beziehungsprobleme entschlüsseln

Dieser Kursteil wird nur in dieser Ausbildung angeboten

Direkte Zuordnungsmöglichkeit von den meisten Beziehungs- und Partnerschafthemen.  Sie erhalten einen Leitfadens an die Hand und wissen dadurch, welche früheren Leben rückgeführt werden sollten, damit sich Partnerschaftsthemen, wie Eifersucht, Unterdrückung, Macht, Seelenpartner, Sexualität, Näheprobleme, Gefühlsprobleme, Manipulationen, etc.) auflösen können (Problemcodes III).


Das erleichtert die Arbeit, gibt der Therapie von Beginn an Struktur und macht einen Therapieprozess leicht durchführbar.
Ziel ist, Rückführungen am Kernpunkt und den Ursachen durchzuführen. Es gibt kein "Fischen im Dunklen" nach früheren Leben, die relevant für die Problemlösung sind.

 

  • Karmische Beziehungen in Familie, Sexualität, Freundschaft und Beruf; Aufgaben und Herausforderungen.

  • Der Partner als Spiegel, Hintergründe für Glück und Enttäuschung, Erwartungshaltungen, Illusion; die Rollenverteilung früher und heute. Den ungeschriebenen Vertrag einer Partnerschaft aufdecken.

  • Der Teilnehmer lernt mittels einer sorgfältigen Partnerschaftsanalyse die aktuelle Verbindung der Partner / Beziehungen auf die früheren Leben zurückzuführen, in denen sich die Beziehungspartner bereits schon einmal begegnet sind (karmische Beziehung). Problemursachen.

  • Der Teilnehmer kann die heutige Aufgabe in der Beziehung herausarbeiten ohne illusionären, unterdrückerischen und irrationalen Überzeugungen zu unterliegen (exklusiv).

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung und kann bei Anmeldung mitgebucht werden. Der Besuch ist empfehlenswert, jedoch freiwillig und kann einzeln gebucht werden. 


Termin: 2025 (3 Tage)
 

Kurs 8
Ursachenleben rückführen

Zur Wurzel des Themenkreises / Zusammenfassung der rückgeführten früheren Leben

Dieser Kursteil wird nur in dieser Ausbildung angeboten

Der Therapeut fasst die bisherige Therapie zusammen und führt den Klienten durch sein Ursachenleben für seinen aktuellen Problemkreis. 

Glaubenssätze, fehlerhafte Rückschlüsse und Folgen für das aktuelle Leben werden bewusst und können aufgelöst werden. Dieses Modul ist die Besonderheit dieser Reinkarnationstherapie und macht Probleme dauerhaft lösbar.

 

Der Kurs ist Bestandteil der Kompakt-Ausbildung zum Rückführungstherapeuten und nicht einzeln buchbar.


Termin: 2025 (3 Tage)
 

Ich bin mir nicht ganz sicher oder ich verstehe eventuell manche Inhaltspunkte nicht ...
Kein Weltuntergang, sondern normal und menschlich. Ich stehe Ihnen für Fragen gern zur Verfügung und beraten Sie gerne. Rufen Sie  einfach an unter +49 7157 5272774 oder nehmen Sie das Kontaktformular. Ich rufe Sie zurück, sobald ich ein ausreichendes Zeitfenster für Sie habe.

Zu den Kursen 1 - 8:

Ich bin mir nicht ganz sicher oder ich verstehe eventuell manche Inhaltspunkte nicht ...

Kein Weltuntergang, sondern normal und menschlich. Ich stehe Ihnen für Fragen gern zur Verfügung und beraten Sie gerne.

Rufen Sie  einfach an unter +49 7157 5272774.

 

Ich rufe Sie auch gerne zurück, sobald ich ein ausreichendes Zeitfenster für Sie habe.

bottom of page